Bannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur Startseite
Link zur Seite versenden   Druckansicht öffnen
 

Musikalisches Papiertheater „Atta Troll - Ein Sommernachtstraum“

15. 11. 2023 um Uhr

Heinrich Heine
Papiertheater mit Liedern zur Hakenharfe

 

 

In den Versepos „Atta Troll“ entfaltet Heinrich Heine (1797 - 1856) ein allegorisches Panorama fabelhafter Szenen und Gestalten.
Zu Beginn wird erzählt, wie sich der Tanzbär Atta Troll im französischen Kurort Cauterets während einer Vorführung von der Kette losreißt. Im folgenden Kapitel schwingt sich der Ich-Erzähler, das Alter Ego Heines, auf seinen Pegasus, sein „golgbeschlagenes Flügelrösslein“, und macht sich auf, den Bären zu jagen. Auf seiner Reise durch die Pyrenäen zeichnet er in amüsanten Bildern Facetten menschlichen Treibens, reagiert aber auch auf die vielfältigen Anfeindungen, die er als Jude, als scharfsichtiger Menschenkenner und als engagierter Analytiker seiner Zeit immer wieder erfuhr. So zum Beispiel durch Vertreter der „Schwäbischen Dichterschule“, insbesondere durch den Dichter und Publizisten Gustav Pfitzer. Die Hellsichtigkeit, mit der Heine verschiedene doktrinäre Geisteshaltungen seiner Zeit aufs Korn nimmt, ist geradezu bestürzend aktuell.

„Atta Troll“ entstand 1841 bis 1842, als Heine längst im französischen Exil lebte. Er schreibt in seiner Vorrede: „Bei den ewigen Göttern! damals galt es, die unveräußerlichen Rechte des Geistes zu vertreten, zumal in der Poesie. Wie eine solche Vertretung das große Geschäft meines Lebens war, so habe ich sie am allerwenigsten im vorliegenden Gedicht außer Augen gelassen, und sowohl Tonart als Stoff desselben war ein Protest gegen die Plebiszita der Tagestribünen. ... ich schrieb dasselbe zu meiner eignen Lust und Freude, in der grillenhaften Traumweise jener romantischen Schule, wo ich meine angenehmsten Jugendjahre verlebt und zuletzt den Schulmeister geprügelt habe.“

 

Lesung, Gesang, Hakenharfe, musikalische Adaption:
Ulrike Richter; www.musikalischerbrueckenschlag.com

 

Ausstattung: Christina Simon; www.christinasimon.de

 
Papiertheater Atta Troll
Papiertheater Atta Troll

 
 
Banner2Banner